Heilpädagogische Tagesstätte

In einer Gruppe der Tagesstätte verbringen bis zu 10 Kinder aus der SVE und der Schule ihren Nachmittag.

Jede Gruppe wird von zwei pädagogischen Fachkräften betreut.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Heilpädagogische Tagesstätte ist ein erhöhter Förderbedarf des Kindes.

Die Förderung in der Heilpädagogischen Tagesstätte zielt darauf ab, die Anlagen und Fähigkeiten jedes Kindes unter Berücksichtigung seines Förderbedarfs und individuellen Lebensbedingungen ganzheitlich zu entfalten und zu erweitern.

Neben der kognitiven Förderung bieten wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit sozialen Lernens in unterschiedlichen Projektgruppen.

Im Rahmen von Kooperationsverträgen mit einer ergotherapeutischen, einer physiotherapeutischen und einer logopädischen Praxis unterstützt durch eine angestellte Logopädin können die Kinder entsprechende Therapiemöglichkeiten wahrnehmen.

Zwei Psychologinnen und eine Sozialpädagogin stehen den Mitarbeitern als Fachdienst beratend zur Seite.

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte  ist während der Schulzeit von Montag bis Donnerstag bis 16:15 Uhr und am  Freitag bis 15:30 Uhr geöffnet. Zusätzlich bieten wir Öffnungszeiten und Angebote in den Faschingsferien, Oster- und Sommerferien sowie an schulfreien Tagen an.

 

 

 

Ab 11.10.2018 sind wir unter einer neuen Ruf- und Faxnummer zu erreichen:

Tel.: 09 81/4664-41 200

Fax: 09 81/4664-41 298

Leiter der Heilpädagogischen Tagesstätte


Norbert Döring
Tel.: 09 81/4664/41-200
Fax: 09 81/4664- 41-298
E-Mail: norbert.doering(at)bezirk-mittelfranken.de

 

Zentrum für Hörgeschädigte
Pestalozzistrasse 25
90429 Nürnberg
Gesamtleitung: Martina Schüll

Tel.: 09 81/4664-41 104
Fax: 09 81/4664-41 199