Die verrückte Mottowoche

Wie schon im letzten Jahr gab es in der Woche vor den Faschingsferien wieder die verrückte Mottowoche. Für jeden Tag wurde ein spezielles Motto ausgewählt. Die Umsetzung der Mottos fotografierten die Lehrer jeden Tag und am Freitag wurde das jeweils beste Foto der verschiedenen Klassen gekürt und bei der Schulversammlung in der Aula prämiert. Am Montag sollten Schüler und Lehrer mit zwei verschiedenen Schuhen in die Schule kommen. Am Dienstag stand die Schule ganz im Zeichen der Farbe „rot“ und am Mittwoch wurde eine Pyjama – Party gefeiert. Am Donnerstag verkleideten sich die Grundschüler mottofrei für ihre Faschingsparty in der Schule, die Mittelschüler sollten sich wie ihre Eltern verkleiden. Am Freitag dann war kein Motto vorgegeben, hier feierte die Mittelschule ihren Fasching.

 

News vom 06.02.2018